Download Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Ertragslehre: Erich by Helmut Kurt Weber (auth.), Paul Riebel (eds.) PDF

By Helmut Kurt Weber (auth.), Paul Riebel (eds.)

Show description

Read or Download Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Ertragslehre: Erich Schäfer zum 70. Geburtstag PDF

Best german_8 books

Erfahrung - Erfahrungen

​Pädagogisches Handeln ist auf Erfahrungen angewiesen und auf sie bezogen. Dabei werden einerseits Erfahrungen und die Fähigkeiten, sie zu bearbeiten, immer schon vorausgesetzt. Andererseits besteht Erziehung geradezu darin, Erfahrungen zu ermöglichen bzw. herzustellen und sie zu bearbeiten. Immerhin definieren wichtige Traditionslinien in der Geschichte der Pädagogik alles erzieherische Handeln geradezu über die Manipulation von Erfahrungen.

Additional resources for Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Ertragslehre: Erich Schäfer zum 70. Geburtstag

Example text

3. , Sp. 3774 f. Erich Kosiol: Erlös, in: HWB, 3. , 1. , Sp. 1671 f. Günter Wöhe: Einführung, S. 495. 52 Helmut Kurt Weber Der Begriff des Erlöses kann also hier durchaus freigemacht und im Rahmen des betrieblichen Rechnungswesens an Stelle des Leistungsbegriffs verwendet werden. Man könnte allenfalls einwenden, daß sich Begriffe nicht in derart künstlicher Weise festlegen lassen und daß eine derartige Uminterpretation des Erlösbegriffs gegen das allgemeine Sprachempfinden verstoßen würde. Der gleiche Einwand ist dann jedoch auch gegen den Kostenbegriff zu erheben, denn hier hat sich die wissenschaftliche Festlegung ebenfalls sehr weit vom Sprachgebrauch der Praxis entfernt.

Etwas vereinfachend und abkürzend könnte man vielleicht auch sagen: Erträge sind die in Geld bewerteten Sach- und Dienstleistungen, die das Unternehmen in der abgelaufenen Periode erbracht hat; die Zu schreibungen zu Vermögensgegenständen, die beim Verkauf von Vermögensgegenständen realisierten Gewinne und die nachträglichen Minderungen des Aufwands früherer Perioden. Aber je stärker wir vereinfachen, je mehr Elemente wir weglassen, desto abstrakter und ungenauer wird die Definition, desto weniger nützt sie noch etwas.

Sonst läßt sich eine Verpflichtung zur Kosten- und Lei- Untersuchungen zum Ertragsbegrijf 45 stungsrechnung allenfalls aus den »Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung« ableiten - und zwar mit dem Argument, daß eine ordnungsgemäße Bewertung von Halb- und Fertigerzeugnissen ohne Kostenrechnung nicht möglich ist. In den meisten kaufmännischen Unternehmungen wird jedoch ohnehin eine Kostenund Leistungsrechnung durchgeführt, einfach deswegen, weil sie für viele unternehmenspolitische Zwecke - insbesondere für preispolitische, programmpolitische, auftrags- und beschäftigungspolitische Entscheidungen - sowie aus Gründen der Wirtschaftlichkeitskontrolle unerläßlich ist.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 10 votes