Download Armut wird „sozial vererbt“: Status Quo und Reformbedarf der by Johannes D. Schütte PDF

By Johannes D. Schütte

In Deutschland setzt sich die soziale Exklusion über Generationen hinweg castle, dies gilt gerade auch im Bildungs- und Gesundheitsbereich. Da dieser Prozess nicht auf die genetischen Anlagen rückführbar ist, muss davon ausgegangen werden, dass der sozioökonomische prestige in der Bundesrepublik „sozial vererbt“ wird. Über die Zusammenführung der theoretischen Ansätze von Pierre F. Bourdieu und Hartmut Esser wird es nicht nur möglich, den Dualismus zwischen Autonomie und Heteronomie zu überwinden, sondern auch die wirkenden Selektionsmechanismen zu beschreiben. Aus dieser examine ergeben sich neue Perspektiven für eine Habitusmodifikation und damit ebenfalls Ansatzpunkte für die Förderung besonders benachteiligter Personen (active inclusion). Dass ein gesellschaftlicher Aufstieg in Deutschland nicht für alle gleichermaßen möglich ist, obwohl eine vergleichsweise große Summe in das deutsche Wohlfahrtssystem investiert wird, ist nach den Befunden dieser Untersuchung in erster Linie darin begründet, dass das Fördersystem insgesamt weniger auf soziale Inklusion als auf die Konservierung des gesellschaftlichen establishment ausgerichtet ist.

Show description

Read Online or Download Armut wird „sozial vererbt“: Status Quo und Reformbedarf der Inklusionsförderung in der Bundesrepublik Deutschland PDF

Best german_8 books

Erfahrung - Erfahrungen

​Pädagogisches Handeln ist auf Erfahrungen angewiesen und auf sie bezogen. Dabei werden einerseits Erfahrungen und die Fähigkeiten, sie zu bearbeiten, immer schon vorausgesetzt. Andererseits besteht Erziehung geradezu darin, Erfahrungen zu ermöglichen bzw. herzustellen und sie zu bearbeiten. Immerhin definieren wichtige Traditionslinien in der Geschichte der Pädagogik alles erzieherische Handeln geradezu über die Manipulation von Erfahrungen.

Additional info for Armut wird „sozial vererbt“: Status Quo und Reformbedarf der Inklusionsförderung in der Bundesrepublik Deutschland

Example text

Dies verdeutlicht die Machtposition, die von einem Habitus ausgeht, der an den gesellschaftlich hoch angesehenen Feldern angepasst ist. Das von Bourdieu aufgestellte Modell des sozialen Raums verbindet Teile der Theorien von Karl Marx und Max Weber, indem es das Weber'sche Schichtungsmodell erweitert und die Sichtweise Marx' auf Bereiche überträgt, die dieser unberücksichtigt lässt. Bourdieu geht in seiner Theorie also nicht von einer rein ökonomischen Klassenstruktur a la Karl Marx aus, sondern konstruiert einen mehrdimensionalen sozialen Raum, in dem die Individuen ihren Platz je nach ihrem Gesamtkapitalvolumen sowie auch nach der Zusammensetzung ihres Kapitals (Kapitalstruktur) erhalten.

So schätzen zum Beispiel EItern, die über viel Kapital verfügen, die Erfolgswahrscheinlichkeiten ihrer Kinder auf dem Gymnasium höher ein, da sie mit den Anforderungen vertraut und in der Lage sind, ihren Schützlingen zu helfen. 3 Die nenen Varianten der Theorie der rationalen Entscheidung 55 Kapitalverfügung einen direkten Einfluss auf die Entwicklung der akademischen Grundkompetenzen. Damit legen Erikson und Jonsson einen Schwerpunkt auf die primären Herkunftseffekte. Im Unterschied zu Goldthorpe und Breen findet je nach Schichtzugehörigkeit eine unterschiedliche Kalkulation stall Bildungskosten spielen in unteren sozialen Schichten eine wichtigere Rolle, da sie in Relation zum Gesamteinkommen einen größeren Faktor darstellen.

Somit sind alle gesellschaftlichen Entwicklungen das ungeplante Ergebnis der kalkulierten individuellen Handlungen. Aus dieser individualistischen Sicht beeinflusst die Makro-Ebene ausschließlich die Handlungsbedingungen in der jeweiligen individuellen Situation (MakroMikro-Übergang). Die soziale Situation schränkt durch die institutionell gegebenen Regeln und die zur Verfügung stehenden Ressourcen also lediglich die möglichen Handlungsalternativen des Individuums ein. Die individuelle Handlung ist das Ergebnis einer reinen Kosten/Nutzen Kalkulation.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 27 votes