Download 9. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für by M. Wenzel, R. Rochels (auth.), Prof. Dr. med. Rainer PDF

By M. Wenzel, R. Rochels (auth.), Prof. Dr. med. Rainer Rochels, Prof. Dr. med. Gernot Duncker, Prof. Dr. Dr. med. Christian Hartmann (eds.)

Hauptthemen dieses Kongreßbandes sind neue Entwicklungen in der Kataraktchirurgie, der Kunstlinsenimplantation, des Linsendesigns und der refraktiven Hornhautchirurgie einschließlich Biometrie und Hornhauttopographie. Ausführliche Beiträge über die Ausmessung von Kunstlinsen (Biometrie) bei komplizierten Ausgangssituationen, mit der Minimierung der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) durch kataraktchirurgische Eingriffe, mit kombinierten Kataraktoperationen, mit der Klinik, Pathogenese und Prävention des Nachstars sowie mit der therapeutischen und refraktiven Anwendung des Excimer-Lasers. Neuere Techniken wie die Korrektur hoher Kurzsichtigkeiten durch sog. in situ Keratomileusis und der Einsatz des Holmium-YAG-Lasers in der refraktiven Hornhautchirurgie werden diskutiert.

Show description

Read Online or Download 9. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 17. bis 19. März 1995, Kiel PDF

Similar german_8 books

Erfahrung - Erfahrungen

​Pädagogisches Handeln ist auf Erfahrungen angewiesen und auf sie bezogen. Dabei werden einerseits Erfahrungen und die Fähigkeiten, sie zu bearbeiten, immer schon vorausgesetzt. Andererseits besteht Erziehung geradezu darin, Erfahrungen zu ermöglichen bzw. herzustellen und sie zu bearbeiten. Immerhin definieren wichtige Traditionslinien in der Geschichte der Pädagogik alles erzieherische Handeln geradezu über die Manipulation von Erfahrungen.

Additional info for 9. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 17. bis 19. März 1995, Kiel

Sample text

Kombinierte Kataraktoperation 13 Eine wesentliche Erfahrung bei kombinierten Glaukom- und Kataraktextraktionen ist, daß Fibrinreaktionen wesentlich häufiger (54-61%) auftreten [47,48]. Späte Komplikationen sind iridokapsuläre Synechierungen, eine erhöhte Nachstarfrequenz sowie Sickerkissenverschlüsse [3, 48]. Pars-plana-Vitrektomie und Kunstlinsenimplantation Nach Pars-plana-Vitrektomie (ppV) kommt es insbesondere bei Diabetikern häufig zur Katarakt. Frequenzen von 3iYo und mehr Katarakten nach ppV wurden berichtet [17].

17. 18. 19. Buschmann W, Trier HG (Hrsg) (1989) Ophthalmologische Ultraschalldiagnostik. Springer, Berlin Heidelberg New York Crawford JG, Stulting RD, Waring GO, Van Meter WS, Wislon LA (1986) The tripie procedure. Analysis of outcome, refraction and intraocular lens power calculation. Ophthalmology 93 : 817-824 Fechner PU (1980) Intraokularlinsen. F. Enke, Stuttgart Gabel MG, Meyer RF, Musch DC (1986) Intraocular lens power. In: Brightbill FS (ed) Corneal Surgery: Theory, technique and tissue.

The early postoperative flare values are significantly lower than all the literature values reported after ECCE or conventional phacoemulsification. Thus, the term "minimally inflammatory cataract surgery" appears adequate. Einleitung Kataraktoperationen bewirken durch Alteration der Blut-Kammerwasserschranke eine mehr oder weniger ausgeprägte chirurgische EntzündungsreakR. Rocheis et al. ) 9. Kongreß der DGII © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995 Minimale chirurgische Entzündungsreaktion nach "Clear-corneal"-PhakoemulsifIkation 3S tion bis hin zur ausgeprägten Fibrinexsudation.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 44 votes